Firmengeschichte
 

Über 80 Jahre Tradition

   
   
 


Bis in die dritte Generation setzte sich die Tradition fort, als 1975 Helmuts Sohn Karsten die Bäckerausbildung begann. Im Jahre 1981 erlangte Karsten dann seinen Meisterbrief.

1985 verstarb Vater Helmut Fucke. Der Traditionsbetrieb wurde von seiner Ehefrau Ilse und seinem Sohn Karsten fortgeführt, bis 1991 Karsten die Bäckerei mit Ehefrau Susanne übernahm.

Mittlerweile hatte das Magniviertel mehr und mehr an Flair und Beliebtheit hinzu gewonnen. In dieser Zeit wurde die Bäckerei um einen größeren Backofen und eine Mehlsiloanlage erweitert. Seitdem folgten weitere Modernisierungen, so zum Beispiel 1983 eine Vergrößerung der Produktionsfläche. Im Jahre 1984 wurde die Verkaufsfläche vergrößert sowie die Ladeneinrichtung erneuert. Bereits 1989 wurde eine weitere Vergrößerung der Produktionsfläche erforderlich. Eine Teilmodernisierung der Produktionsanlagen folgte im Jahre 1993, sowie im Jahr 2000 ein Ladenumbau mit Einrichtung eines Snackbereichs und Stehtischen.

 
  zurück
 
Fuckes Bäckerei, Kuhstraße 32, 38100 Braunschweig, Tel: 0531/4 95 23